Home

First Mover im Schuhsegment. Görtz launcht Mobile-Shop für Smartphones.

Hamburg, im März 2011

Die neuesten Schuh-, Taschen- und Accessoire-Trends können bei Görtz jetzt noch einfacher an 365 Tagen, rund um die Uhr und von jedem Ort aus angesehen und eingekauft werden. Das Multichannel-Unternehmen präsentiert sich ab sofort mit einer speziell für alle gängigen Smartphones optimierten Mobile-Site im gewohnt anspruchsvollen Design auf den Displays. Görtz bringt damit als erster Anbieter im Schuhsegment ein spezielles Angebot für iPhone, Android-Geräte und Co. auf den Markt und baut damit seine Multichannel-Strategie weiter aus. Die mobile Variante des bewährten Onlineshops www.goertz.de lässt die User zukünf-tig immer und überall noch flexibler im Shop bestellen.

„Der auf Demandware basierende Mobile-Shop wurde konsequent auf die Möglich-keiten der mobilen Devices als auch ihren Einschränkungen, wie z.B. den verhält-nismäßig kleinen Displays, angepasst“, erklärt Cornela Vieregge, Managerin E-Commerce Görtz Direct. „Dies zeigt sich vor allem in der übersichtlichen Artikeldar-stellung, einfachen Navigation und den schnellen Ladezeiten.“ Der Kunde kann zunächst zwischen Schuhen, Taschen und Accessoires wählen oder direkt nach Marken, Trends und Modethemen, Sale etc. suchen. Anschließend kann die An-zeige noch über weitere Kategorien wie Schuhform, Farbe, Größe oder dem Filter „Neueste zuerst“ verfeinert werden.

Interessante Artikel können dann auf einem Merkzettel abgelegt werden. Der Filial-finder zeigt neben Öffnungszeiten, Adresse und Kontaktdaten auch gleich via Rou-tenplaner den schnellsten Weg zur gewünschten Filiale an. „Merkzettel und Filialfinder stellen im Rahmen des Multichannel-Konzeptes zwei wichtige Tools für die Verzahnung von Mobile-Shop und Filialnetz dar. Der Kunde kann im Merkzettel unterwegs festhalten, was er sich später im Geschäft genauer anschauen möchte. Der Filialfinder leitet anschließend direkt in die Filiale und schließt so den Kaufprozess ab“, beschreibt Vieregge die Strategie dahinter. Auch das Kundenbindungsprogramm „Görtz Card“ wurde in den Mobile-Shop integriert. Wer sich über „Mein Görtz“ einloggt, kann auch beim Einkauf auf dem Smartphone wie gewohnt „Görtz Card“ Punkte sammeln, seinen aktuellen Punktestand sowie die Bestellhistorie einsehen oder von speziellen Angeboten profitieren.

An der Realisation des Görtz Mobile-Shops beteiligt waren der freischaffende Konzeptioner Franz von Vacano, das Designstudio Precious sowie in der techni-schen Umsetzung STRICTmobile und NETRADA.

 

Über Görtz:

Die Ludwig Görtz GmbH wurde 1875 in Hamburg gegründet. Görtz zählt heute mit 3.800 Mitarbeitern und über 280 Filialen in Deutschland, Österreich, Polen und der Schweiz sowie www.goertz.de zu den führenden Schuhhandelsunternehmen und versteht sich als europäischer Marktführer im Qualitätssegment für Schuhe und Accessoires.