Home

Ludwig Görtz mit dem Lifetime Award geehrt. Preis des Deutschen Einzelhandels 2009 geht an Ludwig Görtz.

Hamburg, im November 2009

Der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) vergab am 18. November im Rahmen des Handelskongresses zum achten Mal den Deutschen Handelspreis. Der begehrte „Lifetime Award“ wurde an Ludwig Görtz (74) verliehen, der für sein Lebenswerk geehrt wurde.

Mit dieser Auszeichnung würdigt der Handelsverband die herausragenden unternehmerischen Leistungen von Ludwig Görtz: Auf dem Handelskongress begründete die Jury ihre Entscheidung damit, dass es dem Unternehmer gelungen sei, den Namen Görtz zu einer erfolgreichen und bekannten Marke mit einem klarem Leistungs- und Produktbezug auszubauen. Mit der über fünf Jahrzehnte wirkenden unternehmerischen Tätigkeit von Ludwig Görtz seien aufs Engste Modedynamik, Unverwechselbarkeit und Leistungsstärke verbunden.

Der Laudator Gunnar Uldall, Hamburger Wirtschaftssenator a.D., hob darüber hinaus die besonderen Verdienste des Preisträgers hervor, die dieser durch sein Engagement für den Deutschen Einzelhandel, den Mittelstand und für seine Heimatstadt Hamburg erworben habe.

Ludwig Görtz zeigte sich in seiner Dankesrede geehrt. „Die Maxime unseres Handelns war immer Innovation. Wir wollten Neues kreieren, wir wollten anders sein, wir haben eigene Marken gegründet. Wichtig war uns dabei, dass wir eigene Entscheidungen getroffen haben, auch mit Risiko.“ Am Ende seiner Rede betonte er auch ein persönliches Anliegen: Im Rückgriff auf eine eigene Kindheitserinnerung widmet er den Preis den Verkäuferinnen, die das großväterliche Geschäft in Hamburg nach der Zerstörung einer verheerenden Bombennacht 1943 mit eigenen Händen aus den Trümmern wieder aufgebaut haben. „Und deswegen möchte ich diesen Preis denjenigen widmen, die damals den Grundstein für unser Unternehmen neu gelegt haben – unseren Trümmerfrauen.“

Die Strategie des Unternehmens wird Ludwig Görtz auch in Zukunft in Funktion des Vorsitzenden des Verwaltungsrates der Ludwig Görtz GmbH verantwortlich begleiten. Bei der Weiterentwicklung der eigenen Marken, vor allem der 2001 gegründeten Marke „Ludwig Görtz“, wird er ebenfalls weiterhin seine Handschrift hinterlassen. Nicht zuletzt möchte er sich seiner Heimatstadt Hamburg noch lange durch die Ausübung verschiedener Ehrenämter und persönliche Initiativen verbunden zeigen.

Das 1875 in Hamburg gegründete Unternehmen Görtz zählt heute mit 3.400 Mitarbeitern und über 220 Filialen in Deutschland, Österreich und Polen sowie goertz.de zu den führenden Schuhhandelsunternehmen und versteht sich als europäischer Marktführer im Qualitätssegment für Schuhe und Accessoires.